picking flowers on the moon

Bei dieser Arbeit bin ich frei von einem Konzept oder Thema ausgegangen.
Einzig die Hände formen das Metall, ohne sich an Vorgaben oder Bemaßungen halten zu müssen.
Inspiriert wurde ich allein durch die Form, die sich aus dem Arbeiten ergibt.

Da diese Arbeit im Winter entstanden ist und ich überwiegend nachts daran gearbeitet habe, zeichnet sich der Zustand auch in den beiden Vasen wieder. Die Oberfläche ist dunkel und ein leichter silberner Glanz, gar wie   der Schein des Mondes, der sich durch mein Fenster erhellte, spiegelt sich darin.

Beide Stücke sind in 925/000 Silber getrieben und sulfidiert.